Eiscafe in Lipperode wechselt den Pächter

Das Eiscafe „Maydas“ in Lipperodeplugin-autotooltip__default plugin-autotooltip_bigLipperode

Lipperode wird unter dem Namen „Lipperothe“ erstmals im Jahr 1248 urkundlich erwähnt. Dies betrifft aber nur die Burg Lipperode und die Burgmannen. Das Dorf Lipperode wurde zunächst nicht erwähnt. Es dürfte älter sein als die Burg. Das nördlich von Lipperode gelegene Bruch- und Heidegebiet wurde nur im geringen Umfang für die Schafhaltung, Honig- und Wachserzeugung genutzt. In der Lippeaue selbst war genügend Weideland für eine bescheidene Viehaltung vorhanden. Die Nähe des alten Do…
auf der Bismarkstrasse ist eine echte Institution, denn es gilt bei vielen als das beste Eis weit und breit. Nun hat sich der Pächter entschlossen nach so vielen Jahren Betrieb sein Geschäft in neue Hände zu geben. So wird ab Juli 2015 ein neuer Pächter das Eiscafe betreiben, allerdings wird sich dadurch die Eisqualität nicht verändern, denn der bisherige Pächter ist nach wie vor für die Eiszubereitung im eigenen Laden zustädig.

Die bisherige Homepage ist leider zum 7.6.2015 offline gegangen und es ist bisher auch keine neue Homepage geplant. Wir halten Euch daher an dieser Stelle über die aktuelle Entwicklung am laufen.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
Navigation
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Eiscafe in Lipperode wechselt den Pächter (erstellt für aktuelle Seite)